Wissenswertes über Robusta-Kaffeebohnen

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?

at date 25-02-2022
Teilen
Wissenswertes über Robusta-Kaffeebohnen
Wissenswertes über Robusta-Kaffeebohnen

Es gibt Dutzende von Kaffeesorten, von denen der Robusta eine der wichtigsten ist. Wie schmecken Sie Robusta-Bohnen in Ihrem Kaffee? Und was ist der Unterschied zu der anderen bekannten Kaffeebohne, der Arabica-Bohne?

Arabica und Robusta sind weltweit die am häufigsten angebauten Kaffeepflanzen der Welt, die für den Verzehr geeignet sind. Arabica wird bei weitem am meisten getrunken. 70 % des Kaffees wird aus dieser Bohne hergestellt. Die restlichen 30 % aus Robusta. Die Robusta-Bohne ist kleiner, runder und auch etwas schwerer als die Arabica-Bohne.

Herkunft Robusta

Die Robusta-Bohnen stammen von der Coffea canephora. Die Kaffeepflanze hat ihren Ursprung in Zentral- und Westafrika und Äthiopien. Sie kommt hauptsächlich Tieflagen rund um den Äquator vor, einschließlich Südostasien. Vor allem in Vietnam wird Robusta in großem Umfang angebaut. Da der Robusta-Anbau weniger arbeitsintensiv und generell unkomplizierter ist, kann man höhere Erträge als mit Arabica erzielen. 

Wie sieht es mit dem Koffeingehalt aus?

Ein großer Unterschied zwischen Arabica-Bohnen und Robusta-Bohnen ist der Koffeingehalt. Robusta enthält nämlich viel mehr Koffein als Arabica. In den Tieflagen ist die Robusta-Pflanze vermehrt Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt im Gegensatz zur Arabica-Pflanze in den Höhenlagen. Dagegen bildet sie mehr Koffein als natürliches Schutzmittel.

Geschmack von Robusta-Bohnen

Robusta-Kaffee ist oft stark und leicht bitter im Geschmack und ein wenig erdig. Daher wird er normalerweise nur in Mischungen (mit Arabica) verwendet, um dem Kaffee einen vollen, festen Körper zu verleihen. Robusta ist auch häufig in Instantkaffee enthalten.

Robusta-Bohnen: Welche sollte ich wählen?

Auf Kaffeevorteil.de finden Sie eine Vielzahl von Kaffeesorten mit einer Mischung aus Robusta und Arabica. Der Zusatz von Robusta-Bohnen verleiht diesen Mischungen oft einen kräftigen Geschmack. Dadurch eignen sie sich auch für Milchkaffee, einschließlich Cappuccino und Latte Macchiato. Interessanterweise wird der Geschmack Ihres Kaffees nicht nur durch die Art der Kaffeebohne bestimmt wird, sondern auch durch das Herkunftsland, die Aufbereitung (gewaschen oder ungewaschen), die Röstung und die Art und Weise, wie Sie ihn zubereiten.