So machen Sie den leckersten Cortado

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?

at date 20-08-2021
Teilen
Cortado
Cortado

Wenn Sie eine leckere Tasse Kaffee mögen, dann sollten Sie mal einen Cortado probieren. Dies ist ein Kaffeegetränk, das in Ländern wie Portugal, Kuba und Spanien sehr beliebt ist. Es ist ein idealer Muntermacher, den Sie auch selbst zubereiten können. Jede spanische und portugiesische Stadt hat ihre Geheimtipps, wo man den besten Kaffee probieren kann. Aber warum nicht einfach dieses Kaffeegetränk zu Hause genießen? Dazu erklären wir Ihnen im Detail, woraus das Rezept besteht und wie Sie es zubereiten.

Was ist ein Cortado?


Was ist ein Cortado? Die Basis für dieses Getränk ist ein Espresso. Die Bezeichnung rührt vom spanischen Wort „cortar“, was schneiden bedeutet. Bei einem Cortado-Rezept wird der Espresso sozusagen mit heißer Milch verschnitten. Ihnen fällt spontan der italienische Espresso macchiato ein? Gut aufgepasst. Der Espresso macchiato ist auch ein Rezept, bei dem Kaffee mit Milch gemischt wird, aber der Macchiato enthält viel weniger Milch und die Milch darf aufgeschäumt sein.

Welcher Kaffee für Cortado?

Spanien ist somit die Wiege des kleinen und starken Milchkaffees, der oft in Glastassen serviert wird. In jedem spanischen Film von Almodóvar oder Film mit Antonio Banderas in der Hauptrolle, sieht man jemanden, der einen verschnittenen Kaffee trinkt. Aber welchen Kaffee verwendet man dafür eigentlich?

Wenn Sie diese Kaffeespezialität zubereiten möchten, müssen Sie zunächst eine starken Espresso zubereiten. Dazu nimmt man vorzugsweise einen dunkel gerösteten Kaffee, um den charakteristischen Geschmack zu erzielen.

Ein köstliches Cortado-Rezept

1. Bereiten Sie einen Espresso nach Ihrem Gusto zu. Machen Sie entweder einen Espresso oder einen Ristretto für Leute, die ihren Espresso stark mögen. Dunkel geröstete Kaffeebohnen sind perfekt für die Zubereitung dieses Kaffee-Shots. Welche Kaffeebohne Sie bevorzugen, ist Ihre persönliche Entscheidung. Sie haben die Wahl zwischen Arabica- und Robusta-Kaffeebohnen. Mit Ihrer Espressomaschine ist die Tasse im Handumdrehen zubereitet und das köstliche Aroma gibt es gratis dazu.
2. Nehmen Sie die gleiche Menge Milch oder sogar etwas mehr als die Menge des Espressos.
3. Erhitzen Sie die Milch auf maximal 70 Grad. Sie müssen keinen Schaum herstellen. Ein spezieller Milchaufschäumer ist daher nicht erforderlich. Da kein Schaum vorhanden ist, können Sie die Milch besser durch den Espresso schneiden lassen, dann behält der Kaffee seinen schneidigen Charakter.
4. Gießen Sie die Milch langsam in den Espresso. ¡Estupendo! Ihr Cortado ist fertig

Lust auf mehr Rezepte oder Tipps für die ideale Zubereitung? Schauen Sie sich unbedingt unsere Kaffeesorten und andere tolle Kaffeerezepte an!

Bemerkungen