Arabica und Robusta - worin besteht der Unterschied?

Arabica vs Robusta

Wenn wir von Kaffee sprechen, geht es um die Früchte der Kaffeepflanze und insbesondere um Coffea arabica. Doch es gibt nicht nur eine Kaffeepflanze, weltweit gibt es um die 120 verschiedenen Kaffeesorten. Allerdings gibt es neben der Arabica-Bohne nur eine weitere Sorte, die für den Verzehr geeignet ist, und zwar die Coffea canephora. Diese Pflanze kennen wir alle unter dem Namen Robusta. Nun stellt sich die Frage: Welche Bohnen passen besser zu mir?

Robusta

Die Robusta-Bohne wurde erst im späten 19. Jahrhundert in Belgisch-Kongo, der heutigen Demokratischen Republik Kongo entdeckt. Diese Kaffeepflanze kann im Tal angebaut werden (im Gegensatz zur Arabica-Bohne, welche auf Hängen angebaut wird) und ist widerstandsfähiger gegen Krankheiten, wodurch sie günstiger in der Produktion ist. Der einzige Nachteil ist, dass sie der Arabica-Bohne geschmacklich doch recht unterlegen ist. Gewöhnlich wird der Geschmack als holzig und sehr kräftig beschrieben. Deshalb wird der größte Teil der Robusta-Produktion zu löslichem Kaffee verarbeitet. Dennoch kreieren viele große Marken schöne Mischungen aus Robusta- und Arabicabohnen. Oft sieht man dann das Verhältnis von 20-25% Robusta, ergänzt mit Arabica. Dafür gibt es mehrere Gründe: Einerseits geht es einfach um den Preis (die Robusta-Bohne ist wesentlich günstiger). Außerdem sorgt der Robusta-Anteil für eine bessere Crema. Dazu kommt noch, dass die Robusta-Bohne einen höheren Koffeingehalt hat, wodurch auch der Geschmack sehr kräftig ist. Daher entsteht in Kombination mit einer milden Arabica-Bohne ein wohlschmeckender Kaffee.

Arabica

Die Arabica-Pflanze wächst in extremen Höhen, im Schnitt 1.500 Meter. Die Arabica-Bohnen kommen überwiegend aus hohen Gebieten in Zentralafrika und Asien. Von dieser Sorte sind mehr als zwanzig verschiedene Varianten bekannt. Kaffeepflanzen bilden Koffein, um sich vor Parasiten und Krankheiten zu schützen. Da diese Pflanze in extremen Höhen wächst, ist sie Parasiten und Krankheiten weniger ausgesetzt. Die Arabica-Bohnen enthalten daher auch weniger Koffein. Durch den geringeren Koffeingehalt ist die geschmackliche Zusammensetzung verschieden. Diese Bohne hat überwiegend einen sanften und aromatischen Geschmack. Von der Farbe her sind die Bohnen hellgrün, grau und mitunter sogar blau. Das gilt selbstverständlich für den Rohkaffee. Beim Rösten verfärben sich alle Bohnen in verschiedene Brauntöne.



Nass- oder Trockenaufbereitung?

Mitunter steht auf der Verpackung, ob die Bohnen nass oder trocken aufbereitet wurden. Hierzu lässt sich sagen, dass die teure Arabica-Bohne nass und die Robusta-Bohne gewöhnlich trocken aufbereitet wird. Beim Nassverfahren werden die Kaffeekirschen nach der Ernte vom Fruchtfleisch befreit und anschließend gewässert. Durch den anschließenden Gärungsprozess werden die Bohnen aromatischer im Geschmack. Danach werden sie erneut gewaschen.

Die Robusta-Bohnen werden im Trockenverfahren aufbereitet. Die Kaffeekirschen werden nach der Ernte zehn Tage in der Sonne getrocknet und dabei regelmäßig gewendet, damit sie gleichmäßig trocknen. Das Fruchtfleisch wird in einem Arbeitsschritt entfernt, sobald die Bohnen trocken sind. Abschließend werden die Bohnen poliert und sortiert. Dieser Verarbeitungsprozess ist sehr vom Klima abhängig: Wenn die Sonne nicht scheint, kommt der Prozess zum Stillstand.

Und welche Bohnen soll ich dann verwenden?

Das Tolle am Kaffee ist, dass er immer Geschmackssache sein wird. Für den einen muss Kaffee stark und kräftig schmecken, so dass bei ihm die Wahl eher auf eine Sorte im Robusta-Stil fällt. Andere wiederum bevorzugen die etwas mildere Variante und entscheiden sich für einen 100 % Arabica. Wir von Kaffeevorteil bieten sowohl Kaffees aus 100 % Arabica-Bohnen an als auch Melangen aus Arabica und Robusta. Möchten Sie auch einmal etwas Neues probieren und tiefer in die wunderbare Welt des Kaffees eintauchen? Dann schauen Sie sich doch einmal unsere Kaffeepakete an und entdecken Sie, wie Sie zu Hause preisgünstig den leckersten Kaffee genießen können.

Wir wünschen Ihnen besten Kaffeegenuss!
Julia

footer_boontjes